Moqui – Marbles

aus mineralogischer Sicht: große Eisenoxide (Eisenoxid-Kügelchen), die einen sandgefüllten Hohlraum haben, wobei der Eisenoxid-Anteil rhombische, der Sand-Anteil trigonale Kristallstruktur aufweist

Wirkung: Körper Wunscherfüllung, Stärkung des Immunsystems und der Gesundheit. Förderung von Blutbildung, Kreativität, Willenskraft und seelischer Stabilität. Bei Schmerzen nimmt man den männlichen Moqui immer zur Schmerzseite, das weibliche gegenüber. So können die Schmerzen abgeleitet werden

Heilwirkung: Seele. Außerdem eignen sich Moqui Marbles hervorragend zur Erdung, um sozusagen wieder festen Boden unter die Füße zu bekommen, wenn die Zeiten stürmisch sind. Nehmen Sie dazu die Moquis in die Hände oder meditieren Sie


Moqui-Marbles

Pflege: Es genügt, die Steine immer wieder in
 die Hand zu nehmen, zu reiben oder zu streicheln und ab und zu im Sonnen-/Mondlicht aufzuladen. Wichtiger Hinweis: bitte das Pärchen nicht über längere Zeit getrennt halten, denn das mögen sie gar nicht, lieber zusammen an einem schönen Platz aufbewahren, Sie werden umso mehr Freude an Ihnen haben

Die männlichen Steine sind rauer und im Gegensatz zu den Bojis haben die männlichen Moquis ein Ufo-förmiges Aussehen.  Die weiblichen Steine sind runder und haben meistens eine samtartigere Oberflächenstruktur

Moqui-Marbles

Die weiblichen Steine sind runder und haben meistens eine samtartigere Oberflächenstruktur


Moqui-Marbles

Die männlichen Moquis haben meistens ein Ufo-förmiges Aussehen oder einen Ring in der Mitte.