Bedeutung der Chakren und die passenden Steine dazu

Chakra
Chakra Rohsteine
Chakra
Chakra-Engel

Was haben Edelsteine mit Chakren zu tun und was ist überhaupt ein Chakra ?
 Hier findest du eine kurze Erklärung

Chakren sind Energiewirbel innerhalb unseres Körpers, die dafür sorgen, dass in ständiger Kreisbewegung Energie in diese Chakren reingezogen wird. Jedes Chakra schwingt in seiner eigenen Farbe und steht in Bezug auf einen bestimmten Bereich innerhalb unseres Körpers. Sie schwingen unterschiedlich, so schwingen die unteren Chakren wesentlich langsamer als die oberen Chakren. Ursprünglich stammt das Wissen über unsere Chakren aus Indien. Deine Chakren sind genauso wichtig wie deine Knochen, Muskeln, Nervenbahnen, Blutbahnen usw. Wenn ein Chakra blockiert ist, dann schwingt es nicht mehr kreisförmig sondern eher elliptisch bzw. verändert seinen Rhythmus. Liegt im langsam schwingenden Wurzelchakra eine Blockade, so wirst du im Leben immer wieder Schwierigkeiten mit materiellen Dingen bekommen (Job, Geld usw.). Ist dein Kehlkopfchakra blockiert ist dein Selbstausdruck und deine Kommunikation gehemmt. Wie du sehen kannst, entsprechen die Farben der 7 Hauptchakren auch den Farben des Regenbogens, den man bei entsprechendem Wetter sehen kann. Zu jeder Zeit staunen und erfreuen sich Menschen daran, einen Regenbogen zu sehen ohne zu wissen, wie tief wir eigentlich mit ihm im Inneren verbunden sind. Und vielleicht findest du am Ende eines Regenbogens einen Topf voller Gold, den ein Kobold bewacht...

Wurzel-Chakra

Wurzelchakra / Basischakra 

= Leben = ich bin 

Das Wurzelchakra ist das 1. Chakra und liegt am Ende der Wirbelsäule, zwischen Anus und den Genitalien. Die Aufgabe des Wurzelchakras ist Erdung und es leuchtet in der Farbe rot/schwarz. Hier sitzt der Lebenswille und das Urvertrauen. Die Nebennieren, Anus, Mast- und Dickdarm sind ihm zugeordnet. 

Störungen: Ängste, mangelndes Vertrauen, Desorientierung

Gesund: Urvertrauen in das Göttliche

Helfende Steine für das Wurzelchakra: Roter Jaspis (Blutjaspis), roter Achat, Granat und Rubin
Beim Wurzelchakra empfiehlt es sich, den gewählten Stein hierfür in die gut anliegende Unterwäsche zu legen oder ihn durch eine eng am Körper anliegende Hose auf der Unterwäsche zu fixieren. 

Sakral-Chakra

Sakralchakra / Nabelchakra 

= Eingeweide = ich fühle


Das Sakralchakra ist das 2. Chakra und liegt am unteren Ende der Wirbelsäule, im Bereich des Kreuzbeines (auch Nabelchakra genannt). Die Aufgabe des Sakralchakras ist Sexualität erleben und es leuchtet in der Farbe orange. Hier sitzt Sinnlichkeit und die gefühlvolle Ebene. Die Fortpflanzungsorgane, Niere, Blase und alle Körperflüssigkeiten (Blut, Lymphe, Sperma, Verdauungssäfte) und Drüsen sind ihm zugeordnet. 

Störungen: Verstopfung, Kreuzschmerzen, Knochenerkrankungen, Süchte, sexuelle Unlust, geistige Kraftlosigkeit.

Gesund: Ausdruck der eigenen Kreativität

Helfende Steine für das Sakralchakra / Nabelchakra: Orange Steine Orangfarbener Jaspis, Orangencalcit, Karneol und Mondstein sind helfende Steine für ein ausgeglichenes zweites Chakra, diese sollten häufig direkt aufgelegt werden.

Solarplexus-Chakra

Solarplexus Chakra /  Sonnengeflecht

 = Licht = ich mache

Das Solarplexuschakra ist das 3. Chakra und liegt oberhalb des Bauchnabels. Die Aufgabe des Solarplexuschakras ist Willenskraft, Persönlichkeit und Selbstkontrolle erleben und es leuchtet in der Farbe gelb. Die Verdauungsorgane, Magen, Milz, Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenblase und das vegetative Nervensystem sind ihm zugeordnet. 

Störungen: Verdauungsstörungen, Magenprobleme, Diabetes und Übergewicht, Aggressivität, Unsicherheit, Albträumen, Schlafstörungen

Gesund: Entwicklung eines gesunden ICH

Helfende Steine für das Solarplexus Chakra: Gelbe Steine Gelber Jaspis, Gelber Calcit, Tigerauge, Bernstein und Citrin sind helfende Steine für ein ausgeglichenes drittes Chakra, sie sollten häufig direkt aufgelegt werden.

Herz-Chakra

Herz Chakra

= Liebe = ich liebe

Das Herzchakra ist das 4. Chakra und liegt in deinem Brustraum und ist das Zentrum deines Chakrasystems, deiner Hauptchakrensäule. Die Aufgabe des Herzchakras ist erfülltes SEIN durch Liebe, Mitgefühl und Menschlichkeit zu erleben und es leuchtet in der Farbe grün/rosa. Die Brusthöhle, oberer Rücken, Brustkorb, Lungen, Blut- und Kreislaufsystem und die Haut sind ihm zugeordnet. 

Störungen: Blutdruck, Herz- und Lungenkrankheiten, Gefühlskälte, Kontaktschwierigkeiten, mangelnde Abgrenzung

Gesund: Entfaltung von Liebe 

Helfende Steine für das Herz Chakra: Rosa und Grüne Steine, Rosenquarz, Malachit, grüner Aventurin, Calcit Grün, Prasem, Rhodochrosit, Morganit und Rhodonit sind helfende Steine für ein ausgeglichenes viertes Chakra, sie sollten häufig direkt aufgelegt werden.

Hals-Chakra

Halschakra / Kehlkopfchakra

 = Stimme = ich spreche 

Das Halschakra ist das 5. Chakra und liegt in deinem Kehlkopf. Die Aufgabe des Halschakras ist Kommunikation, Kreativität und persönliche Ausdruckskraft und es leuchtet in der Farbe hellblau. Die Stimme, der Hals, Nacken, Kiefer, Luftröhre, Speiseröhre, Arme, Schilddrüse und der Stoffwechsel sind ihm zugeordnet. 

Störungen: Schilddrüsenerkrankung, Nackenschmerzen, Sprachstörungen, Hemmungen, Mangel an Ausdrucksmöglichkeit

Gesund: in Kontakt mit der tieferen Wahrheit 

Helfende Steine für das Halschakra/ Kehlkopfchakra: Hellblaue Steine, Sodalith, Chalcedon, Coelestin, Blauquarz, blauer Calcit und Türkis sind helfende Steine für ein ausgeglichenes fünftes Chakra, sie sollten häufig direkt aufgelegt werden.

Stirn-Chakra

Dritte-Auge-Chakra / Stirnchakra 
= Weisheit = ich sehe

Das Stirnchakra ist das 6. Chakra und liegt zwischen den Augenbrauen. Die Aufgabe des Stirnchakras ist Intuition, Erkenntnis und göttliche Inspiration und es leuchtet in der Farbe blau-violett (indigoblau). Die Augen, Ohren, Nase, Nebenhöhlen, das Gesicht, Kleinhirn, zentrale Nervensystem und die Hirnanhangdrüse sind ihm zugeordnet. 

Störungen: Kopfschmerzen, Erkrankungen der Sinnesorgane, Konzentrationsstörungen, Lernschwäche und Ängstlichkeit

Gesund: Erlangen von Weisheit

Helfende Steine für Dritte-Auge-Chakra / Stirnchakra: Amethyst, Sodalith, Lapislazuli, Dumortierit 

Kronen-Chakra

Kronenchakra 

= Seele = ich weiß

Das Kronenchakra ist das 7. Chakra und liegt am Scheitelpunkt des Kopfes (dort wo später bei Kindern die Fontanelle zusammenwächst). Die Aufgabe des Kronenchakras ist spirituelle Erkenntnis, Erleuchtung und vollkommene Selbstverwirklichung und es leuchtet in der Farbe violett oder/und weiß. Die Zirbeldrüse, das Großhirn und die Seele sind ihm zugeordnet. 

Störungen: Immunschwäche, chronische Krankheiten, Depression, Verwirrung, Realitätsflucht

Gesund: tiefer Frieden, universelle Liebe, reines Sein, Erleuchtung

Helfende Steine für / Kronenchakra: Amethyst, Bergkristall, Selenit, Magnesit 

Drei weitere Chakren werden jedoch häufig übersehen bzw. nicht behandelt. Das 8. Chakra, auch Himmelschakra genannt, das Erdchakra und das Kausalchakra.

Luft-Chakra

8. Chakra - Luftchakra / Himmelschakra = Wolke

Das Luftchakra ist das 8. Chakra und liegt oberhalb des Kopfes ohne Verbindung zum physischen Körper. Die Aufgabe des Luftchakras ist Gesetzmäßigkeit und es leuchtet in der Farbe weiß-transparent (Licht).  Wenn dieses Chakra bewusst benutzt wird, dann können wir die gottgegebene Ordnung aller Dinge erfassen und Zusammenhänge aus einer anderen Perspektive erkennen. Das Luftchakra wird auch "Quelle des Göttlichen" genannt und dient als Verbindung zwischen dem Universum und deiner Seele. Es wird auch höheres Herzchakra genannt.

Erdenstern-Chakra

Erdensternchakra = Person

Das Erdensternchakra sitzt unterhalb deiner Füße und verbindet dich mit der Erde. Die Aufgabe des Erdensterns ist Erneuerung, Wiederbelebung und unser gesamtes Potential und es leuchtet in der Farbe schwarz. Wenn dieses Chakra bewusst benutzt wird bzw. intakt routiert, dann sind wir in der Ruhe, im Vertrauen und wissen, dass wir aus der Mitte in uns wiedergeboren werden. Der Erdenstern und die drei obersten Chakren (Sternentor, Seelenstern und Kausalchakra) bilden eine enge Verbindung. Nur wenn der Erdenstern aktiv ist, können die obersten Chakren ihr Licht zum Ausdruck bringen.

Kausal-Chakra

Kausalchakra | Hinterkopfchakra 
= geistige Welt

Das Kausalchakra befindet sich am Hinterkopf, ist weiß und unterstützt die Verbindung zur geistigen Welt. Hier kann die Seele Botschaften aus anderen Ebenen empfangen, dies ist jedoch nur möglich, wenn die Person Herr über den Verstand ist. 

Viele Informationen und Inspirationen stammen von der
 Schamanische Praxis Nicole Romes 
 weitere Interessante Themen findest du hier